Einwilligung statt Widerspruch

Endlich! Trotz der in meinen Augen unendlich grenzwertigen Einsprüche der Werbeindustrie hat das Bundestagskabinett soeben beschlossen das private Daten, angefangen bei Namen über Telefonnummern bis hin zu Kontodaten nicht mehr weitergegeben werden dürfen.

Was heißt das nun? Bisher durfte man meine Daten solange "weitergeben" bis ich als Kunde Widerspruch dagegen eingelegt habe. Daraus hat sich ein immenser Markt für den Datenhandel eröffnet, welcher momentan die Medien bestimmt. Ab November jedoch ist dies nur noch möglich wenn ich das SCHRIFTLICH Genehmigt habe. Somit ist jeder Call-Center Anruf bald illegal, sofern ich es der Firma nicht erlaubt habe. Wunderbar...wer mich anruft wird angezeigt!

Endlich eine gute Entscheidung....und ich habe Abends um 11 meine Ruhe vor "Statistikern der Werbeindustrie", weil ich weiß...das ich noch nie und zu keiner Zeit eine schriftliche Erlaubniss für irgendetwas abgegeben habe!

4.9.08 13:29

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Franky / Website (4.9.08 16:39)
Lieber .benni!, sie werden Dich aus dem Ausland anrufen. Von einem Land aus, in dem das nicht verboten ist. Siehe Spams !

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung