Wochenticker

Da heißt es, die Presse habe ein Sommerloch. Von wegen. Es passieren soviele tolle Dinge in unserer sonnigen Welt, nur lesen die Menschen wohl weniger Zeitung und sind in anderen Landen unterwegs.

Die SPD stellt anfang der Woche fest "Verdammt...erstmals seit unserem Bestehen, hat die doofe CDU mehr Mitglieder als wir!". Also totaaal nachvollziehbar, in der politischen Sommerpause, einen führenden Politiker aus der Partei zu werfen, um sich selbst noch mehr zu spalten. Für mich klare 9 Selbstzerstörungspunkte!

Dann war da noch dieser Karadzic...so eine Kriegsverbrecher-Sau. Gibt Befehl für Tausende von Morden, taucht unter und tarnt sich dann als chinesicher Heilpraktiker der das gute im Menschen sieht und hervorholt. Alter nee....Schonmal ne Bratwurst mit Scheisse verwechselt?

Ahh und die olympischen Spiele. Aus Angst, die Bürger des Landes könnten auf Amnesty-International Websites erkennen, dass Kommunismus Dreck ist, sperrt man sie einfach. Wer kümmert sich jetzt um die deutschen Journalisten und all die Sportler die im Peking-Smog im wahrsten Sinne des Wortes, vor die Hunde gehen?

Ex-Google-Mitarbeiter basteln die neue Suchmaschiene cuil.com. Abgesehen von den fiesen fiesen Wortspielen die mit diesem Namen möglich sind (hehe, alter Schwede), nimmt der Dienst das ganz wörtlich und setzt neben Personengesuche, Bilder aus Schwulen-Pornos wo Hans dem Franz einen "cuilt"...*hust* Verzeihung. Ich bleibe bei Google, die brauchen doch meine Daten!

Das Rauchverbot wird gekippt, weil kleine Kneipen großes Geweine starten das die Kunden ausbleiben. Prompt geht die Diskussion über ein ABSOLUTES Rauchverbot von vorne los. Ich sehe zwei Möglichkeiten, entweder nimmt die Industrie den ganzen Weichspüler aus den Kippen, das Kinder von dem Rauch kotzen müssen und nur die ganz Harten noch rauchen (DIE gehen nämlich auch ins Kalte vor die Tür), oder die Rücksichtslosigkeit der Raucher darf von Nichtrauchern übernommen werden. Mal sehen welcher Raucher sich nicht beschwert, wenn ich ihm 2-Liter Darmgase von der gestrigen durchzechten Chili-Con-Carne-und-Bier-Nacht im Fahrstuhl entgegen ballere.

Wooo! Wasser auf dem Mars? Geil, lasset uns tanzen! Wasser heißt Leben, Leben heißt, Mensch muss es kontrollieren! Wie schön, wo wir unsere eigene Mutter Erde gerade zu Tode wirtschaften, drauf scheissen ob das Leberwurstbrotpapier nun in der Tonne oder im Gras vom Park landet, genau dann eröffnet sich uns ein neuer Planet mit WASSER! Hin! Zerstören! Ahhhr!

In diesem Sinne...genießt den Sommer...lest Zeitung, oder eben meinen Blog!

1.8.08 11:57

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anna (1.8.08 16:01)
Also Herr Runge, ich denke wir müssen da mal eine Diskussion führen über die politische Beschaffenheit der SPD...

"In Teilen der Partei gilt Clement schon länger nicht mehr als echter Sozialdemokrat. Die Entfremdung von der Basis, die bereits während der rotgrünen Regierungszeit spürbar war, hat sich seit dem Abgang als Minister noch verschärft. Der frühere nordrhein-westfälische Ministerpräsident hat seine guten Kontakte zur Wirtschaft genutzt und sitzt in mehreren Aufsichtsräten."
(Spiegelonline 20. Dezember (!!!) 2007)

Das es in der SPD noch andere Kandidaten gibt, die mit dem Wort "Sozialdemokratie" nichts mehr am Hut haben, ist keine Frage, doch was will jemand, der die eigene Spitzenkandidatin der Partei untergräbt und kontraproduktive Politik macht, (Atomausstieg lohnt sich nicht etc. ,Aufsichtsratsmitglied von RWE usw.) dort noch?

Irgendwann muss man sich als Partei entscheiden welchen Kurs man fährt, vielleicht ist das mal ein Anfang. Konsequenz scheint hier nur das Schlüsselwort zu sein.
Der sagenumwobene "Linksruck" der SPD lässt auf sich warten. Ich hoffe wir können ihn bald erkennen.

Achja ... heutige Ausgabe Starkenburger Echo ... Clement hat Angebote von der FDP erhalten - soll er doch dort hingehen. Wäre mal eine Alternative zu "Linksabtrünnigen" wie Lafontaine usw.

Mehr, whenever you want...


Benni / Website (1.8.08 18:10)
Geht für mich weniger um das warum...Beck und Co. Pissen sich eh genug in die Hose zur Zeit.

Ich finde es ein Unding WANN dies geschieht und unter welchem Hype. Als ob die SPD solche Schlagzeilen brauch.


anna (2.8.08 15:17)
Vielleicht sehen sie es unter dem Aspekt: "Besser eine negative Schlagzeile, als gar keine!" ? So bleibt man wenigstens im Gerede...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen


Werbung